Sozialpädagogisches Zentrum Kölner Str.15, Kerpen
02237 639 010
verwaltung@spz-kerpen.de
Tagesgruppe Ottostr. 12 Sindorf
02273 941 673
tagesgruppe@spz-kerpen.de

Informationen für Jugendämter und Schulen

Sozialpädagogisches Zentrum Kerpen

Die Tagesgruppe gehört zu den „Hilfen zur Erziehung“ nach § 32 SGB VIII (Sozialgesetzbuch).
Sie verfügt über maximal 9 Plätze; die Verweildauer der Kinder beträgt in der Regel bis max. 2 Jahre.
Unsere Arbeit unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht.

Zielgruppe

Kinder, die den überschaubaren Raum einer strukturierten kleinen Gruppe benötigen und bei denen ambulante Maßnahmen nicht ausreichen.

Vorraussetzung

Kinder, deren Eltern oder aktuell sorgende Bezugspersonen zur Zusammenarbeit mit der Tagesgruppe bereit sind und eine Versorgung ihrer Kinder außerhalb der Tagesgruppe sichern können.

Ziele

  • den Verbleib des Kindes im familiären Bezugssystem sichern
  • Unterstützung von Rückführungen in die Familie
  • Mobilisierung vorhandener Ressourcen
  • Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Stärkung der emotionalen, psychosozialen, kognitiven und körperlichen Entwicklung
  • Erlernen von sozialen Fertigkeiten
  • Erlernen von alternativen Problem- und Konfliktlösungsstrategien
  • Förderung der Zusammenarbeit der Eltern mit den Institutionen des sozialen Netzwerkes

Unser Weg

Wir verfolgen einen systemischen Ansatz. Unsere Arbeit erfordert regelmäßige Gespräche mit den Familien und erfolgt in enger Abstimmung mit dem zuständigen Jugendamt.

für das einzelne Kind

intensive Hausaufgabenbetreuung
individuelle außerschulische Förderung
Rückzugsmöglichkeiten
Raum für Gespräche

für die Kindergruppe

gemeinsames Mittagessen
Freispielzeit
begleitete Spielsituationen
Reitgruppe
Tierheimgruppe
Mädchen-/Jungengruppe
Freizeitaktionen
Abschlussrunde
Ferienfreizeit

Aufnahmeverfahren

Die Tagesgruppe ist entwickelt für schulpflichtige Kinder von 7 – 12 Jahren aus mehrfach belasteten Familien.
Wir arbeiten mit Familien im Einzugsbereich der Stadt Kerpen.
Wir erwarten die Bereitschaft zur Mitarbeit der Eltern bzw. der Personensorgeberechtigten sowie den Willen zur Veränderung.
In jedem Fall ist die Bewilligung des Jugendamtes erforderlich.
Nähere Informationen erhalten Sie in der Tagesgruppe oder im Jugendamt der Stadt Kerpen.

für die Familie

Familiengespräche in unterschiedlicher Zusammensetzung
Schaffung von Lernerfahrung der Eltern durch die punktuelle Teilnahme am Gruppenalltag
Begleitung bei Schulkontakten
Hilfeplangespräche
Grillnachmittag
Elternfrühstück
Ausflug ins Phantasialand